Ihre Ansprechpartner

Dr. med.
Franz Ulrich Zittel

Chefarzt
............................


Carmen Buschle-Schmid
Sekretariat
Tel. 06233 771-2141
Fax 06233 771-2052
E-Mail Kontakt

 

Sprechstunden
Chefarzt Herr Dr. med. Zittel
Sprechstunde nur nach telefonischer Vereinbarung:
Tel. 06233 771-2141
Dienstag und Donnerstag
13:30 - 16:00 Uhr


Oberarzt Herr Dr. med. Jost
Sprechstunde Unfallchirurgie und Orthopädie (OP-Indikation)
telefonische Vereinbarung über die
interdisziplinäre Ambulanz:
Tel. 06233 771-2150
Fax 06233 771-2052
Montag: 09:00 - 14:30 Uhr

BG-Sprechstunde
Montag - Donnerstag
14:00 - 15:00 Uhr
Freitag
13:00 - 14:00 Uhr

Im Notfall steht Ihnen rund um die Uhr die Zentrale Notaufnahme zur Verfügung
Tel. 06233 771-2150 bzw. -2151

 

 

Die Behandlung chirurgischer Erkrankungen erfolgt stationär auf einer Kurzliegerstation oder auch ambulant,  je nach Art der Erkrankung. Notfälle und Arbeitsunfälle werden auf der interdisziplinären Am-bulanz behandelt. Auf der interdisziplinären Intensivstation sind Anästhesisten, Chirurgen und Internisten gleichermaßen tätig.  Durch diese kooperative Zusammenarbeit ist eine optimale Betreuung der intensivpflegebedürftigen Patienten möglich. Zur Behandlung von Fußerkrankungen haben wir eine interdisziplinäre Fußambulanz eingerichtet.

Neben den gängigen Eingriffen der allgemeinen Chirurgie wird die gesamte Bauchchirurgie durchgeführt, einschließlich großer Operationen an Magen, Bauchspeicheldrüse und der Speiseröhre sowie Gallenwegen, Leber und Dickdarm.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der differenzierten Schilddrüsenchirurgie. Hier kommen modernste Operationsinstrumente zum Einsatz.

Die Behandlung von Tumorpatienten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Onkologen und Strahlentherapeuten. Diese werden leitliniengerecht optimiert behandelt.

Veränderungen der Leber einschließlich der Metastasenchirurgie, Leberteilresektionen bis zu erweiterten Hemihepatektomien (Leberteilresektion), werden ebenfalls routiniert durchgeführt.

Minimalinvasive Chirurgie (Knopflochchirurgie)

Einen Schwerpunkt stellt die minimalinvasive Chirurgie  dar. Neben der Cholecystektomie (Entfernung der Gallenblase) und Appendektomie (Entfernung des Blinddarms), werden Dickdarmeingriffe laparoskopisch durchgeführt. Die Behandlung der Refluxkrankheit (Sodbrennen)  wird ebenfalls minimalinvasiv durchgeführt.

Ein weiterer Schwerpunkt in der minimalinvasiven Chirurgie ist die Adipositaschirurgie (Übergewicht). Hier kommen sämtliche restriktive Verfahren, wie Gastric banding (Magenband) und Gastric sleeve (Schlauchmagen) sowie Bypassverfahren zum Tragen.

Ein weiterer Schwerpunkt der minimalinvasiven Chirurgie ist die Leistenhernienchirurgie, welche in der total extraperitonealen Technik durchgeführt wird.