Ihre Ansprechpartner

Dr. med.
Franz Ulrich Zittel

Chefarzt
............................


Carmen Buschle-Schmid
Sekretariat
Tel. 06233 771-2141
Fax 06233 771-2052
E-Mail Kontakt

 

Sprechstunden
Chefarzt Herr Dr. med. Zittel
Sprechstunde nur nach telefonischer Vereinbarung:
Tel. 06233 771-2141
Dienstag und Donnerstag
13:30 - 16:00 Uhr


Oberarzt Herr Dr. med. Jost
Sprechstunde Unfallchirurgie und Orthopädie (OP-Indikation)
telefonische Vereinbarung über die
interdisziplinäre Ambulanz:
Tel. 06233 771-2150
Fax 06233 771-2052
Montag: 09:00 - 14:30 Uhr

BG-Sprechstunde
Montag - Donnerstag
14:00 - 15:00 Uhr
Freitag
13:00 - 14:00 Uhr

Im Notfall steht Ihnen rund um die Uhr die Zentrale Notaufnahme zur Verfügung
Tel. 06233 771-2150 bzw. -2151

 

 

Sollte bei Ihnen eine Schilddrüsenoperation notwendig sein, vereinbaren Sie einen ambulanten Sprechstundentermin in der Ambulanz (Tel. 06233 771-2151). Für diesen Termin benötigen Sie die Szintigraphie, Schilddrüsenwerte, Sonographie sowie entweder eine Überweisung durch einen Chirurgen oder Internisten bzw. eine Einweisung (kann durch jeden niedergelassenen Arzt erfolgen).

Bei diesem ambulanten Termin erfolgen die körperliche Untersuchung, eine erneute Sonographie sowie die Vorstellung bei der Chefärztin. Danach wird das Operationsverfahren festgelegt. Beim Terminieren der stationären Aufnahme richten wir uns, wenn möglich, nach Ihren Wünschen. Unter Umständen ist noch ein zweiter ambulanter Termin zur Vorstellung beim Narkosearzt notwendig. Die Operationen an der Schilddrüse finden immer an einem Montag oder Dienstag statt.

Am Operationstag stellen Sie sich um 06:30 Uhr auf der Station vor. Hier erfolgen die notwendigen Vorbereitungen. Nach der Operation verbringen sie die erste Nacht auf der Intensivstation. Am 1. Tag nach der Operation können sie auf die Normalstation verlegt werden. Nach Kontrolle der Blutwerte und Ergebnis der mikroskopischen Untersuchung der entfernten Schilddrüse ist in der Regel die Entlassung am 3. Tag nach der Operation möglich. Die Fäden entfernt der Hausarzt am 10. – 12. Tag nach der Operation.

Bei bösartigen Befunden ist eine spezielle Strahlentherapie notwendig, die wir in enger Zusammenarbeit mit der Nuklearmedizinischen Praxis Dr. Sattler in Ludwigshafen durchführen.