Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Swen Piper

Chefarzt
............................


Gabriele Münch
Sekretariat
Tel. 06233 771-2201
Fax 06233 771-2333
E-Mail Kontakt


 

Sprechstunden
Sprechstunden nach Vereinbarung

 

Informationsmaterial
> Patienteninformation

 

Die Schmerztherapie gehört zu den bedeutsamen interdisziplinären Aufgaben der modernen Medizin. Sie verbessert die Lebensqualität des Patienten und kann die Heilungschancen erhöhen sowie die Behandlungsdauer verkürzen.

Die Schmerztherapie wird in unserem Hause sowohl von den behandelnden Kollegen der einzelnen Fachdisziplinen, als auch konziliarisch über die Anästhesieabteilung durchgeführt.

Insbesondere die postoperative Schmerztherapie ist uns ein dringendes Anliegen. Hierfür stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

  •  medikamentöse Einstellung nach dem WHO-Schema
  •  postoperative kontinuierliche Regionalanästhesien
     wie z. B. - Anlage eines sog. Femoralis-Schmerzkatheters oder Ischiadicus-Katheters bei Knie-OP´s
                  - Anlage eines Periduralkatheters bei großen Baucheingriffen
  • Ab 2006 auch die postoperative Schmerzpumpenversorgung (sog. PCA-Pumpen)

Auch die perioperative Schmerztherapie wird in Zusammenarbeit mit anderen Abteilugen durch einen 24-Stunden Schmerzdienst der Anästhesieabteilung sichergestellt. Unser Leistungsspektrum umfasst die Erarbeitung individueller Therapiekonzepte, die Behandlung mittels Schmerzpumpen (PCA, vom Patient selbst gesteuerte Pumpe) und die unterschiedlichsten Katheterverfahren (periphere Nervenblockade, Periduralkatheter).

Im Rahmen der Geburtshilfe wird auf Wunsch der Gebären-den eine Periduralanästhesie zur Linderung des Geburts-schmerzes angewandt. Die hierbei verabreichten Medikamente sind in der benötigten niedrigen Konzentration für das Kind unschädlich.