Ihr Ansprechpartner

Juliane Marsch
Logopädin
Tel. 06233 3578223


 

Dysphagie = Schluckstörung

Schluckstörungen können bei einigen neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Multiple Sklerose (MS), Demenz, Infektionen, Tumoren, Schädelhirntraume aber auch bei Patienten mit Trachealkanülen (Trachea = Luftröhre) auftreten.

  • ALS ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems
  • MS ist eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems
Behandlungsbereiche:

Erarbeiten des Schluckvorganges in

  • der oralen Vorbereitungsphase
  • der oralen Phase
  • der pharyngealen Phase